SCHULPROGRAMME ZUR SONDERAUSTELLUNG

KLASSENSTUFE 1–6

Habicht, Clownfisch und Co.

Was haben Eiche, Eichhörnchen und Habicht miteinander zu tun? Die Schüler lernen die Vielfalt der gemeinsamen Lebensräume in Wald, Wiese und Ozean anhand bekannter Tiere und Pflanzen kennen. So erfahren die Kinder, wieso Vielfalt auch für uns Menschen wichtig ist. Nach dem Rundgang durch die Ausstellung entwickeln wir mit den Schülern das Modell einer grünen Stadt, in der Menschen, Tiere und Pflanzen gemeinsam leben. 

Lehrplan GS, Sachkunde Kl. 1–4, LB – Begegnungen mit Pflanzen und Tieren. Biologie, OS und GYM Kl. 5, LB 2–6 – Fische, Lurche, Kriechtiere, Vögel, Säugetiere in ihren Lebensräumen. Kl. 6 LB 2 – Wald als Lebensgemeinschaft. Organisationsform Mitmach-Führung Dauer 2 Std. Preis 55 Euro zzgl. Eintritt.

KLASSENSTUFE 7–12

Zukunftswerkstatt: Vielfalt

Je vielfältiger die Natur, desto lebenswerter ist der Planet Erde. In Forscherteams aufgeteilt, gehen die Schüler den komplexen Fragen der Biodiversität nach. Dabei lernen sie verschiedene Ökosysteme und die Zusammenhänge zwischen Menschen, Tieren und Pflanzen kennen. Als Ziel ihrer Forschungen sollen die Schüler in Form eines Plakates Ideen entwickeln, wie wir im Sinne der Vielfalt zukünftig leben können.

Lehrplan Biologie OS, Kl. 10, LB 1 – Grundlagen der biologischen Vielfalt. LB 2 – Biologische Probleme der Globalisierung und biologische Forschungen. GYM, Kl. 9, LB 2 – Zusammenhänge im Ökosystem, LBW 1 – Mikrokosmos Wiese. Kl. 10, LB 2 – Entstehung der Artenvielfalt, LBW 2 – Entstehung des Lebens auf der Erde. Kl. 11, GK+LK, LB 3 – Ökologie und Nachhaltigkeit, Kl. 12, GK+LK, LB 4 – Synthetische Evolutionstheorie. Organisationsform Gruppenpuzzle Dauer 2,5 Std. Preis 65 Euro zzgl. Eintritt.