Die TU Bergakademie Freiberg präsentiert im KRÜGERHAUS eine Dauerausstellung mit Mineralen deutscher Fundorte, die die Ausstellung terra mineralia im Schloss Freudenstein krönt. 

Auf Besucher aus nah und fern warten wunderschöne und faszinierende Schätze aus Deutschland: Silberlocken aus Freiberg, Edelsteine aus dem Vogtland, an Blütenblätter Erinnernde Barytstufen aus dem Sauerland, grüne Pyromorphite aus Bad Ems, himbeerfarbene Rhodochrosite aus dem Siegerland, wunderschöner Pyrolusit aus dem Schwarzwald, honiggelbe Fluorite aus der Oberpfalz, große Halitwürfel aus Thüringen sowie filigrane Gipskristalle aus Sachsen-Anhalt.

Dies sind nur einige Glanzstücke, die man seit Oktober 2012 im neu sanierten KRÜGERHAUS bestaunen kann. Nehmen Sie sich Zeit und entdecken Sie in dieser einmaligen Ausstellung die Vielfalt und Schönheit von Mineralen aus ganz Deutschland, vom mineralreichen Sachsen bis ins Saarland, von Schleswig-Holstein bis in die Berge Bayerns.

Woher die Schätze kommen

Einen Schwerpunkt bilden Minerale deutscher Fundorte der berühmten Pohl-Ströher-Mineralienstiftung. Hinzugefügt wurden besondere Mineralstufen aus den Geowissenschaftlichen Sammlungen der TU Bergakademie Freiberg sowie Minerale der 2008 gegründeten universitären Stiftung „Mineralogische Sammlung Deutschland“.

Eine hervorragende Ergänzung erfuhr die neue Ausstellung durch die Leihgabe außergewöhnlicher Stufen privater Mineralsammler. Exquisite Sammlerobjekte zur Ergänzung der hochkarätigen Ausstellung sind immer willkommen, damit diese Ausstellung zukünftig dem Anspruch gerecht wird, eine einmalige Mineralienschau nationalen Charakters zu sein.

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 10 - 16 Uhr
(für Schulklassen öffnen wir die Ausstellung gern früher - bitte kontaktieren Sie die Infotheke).
Samstag - Sonntag 10 - 18 Uhr
(auch feiertags)